Fancy Colored Diamonds: Ein kurzer Ratgeber

Der französische Mineraloge RJ Hauy hat einmal gesagt, dass farbige Diamanten die “Orchideen” unter den Edelsteinen sind. Ein Blick auf einen roten oder blauen Diamanten und Sie werden seine Gefühle verstehen. Diese Diamanten sind zart, schön und selten. Vom verspielten Pink bis zum betörenden Schwarz; Die Welt der Diamanten ist keine farblose. In der Tat gibt es ein ganzes Spektrum zu erforschen.

Vielleicht aufgrund ihrer lebhaften Farben, gibt es eine allgemeine Meinung, dass farbige Diamanten teurer sind als die farblosen Steine. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Es gibt bestimmte Faktoren, die den Preis eines farbigen Diamanten bestimmen – und während einige tatsächlich teuer sind, gibt es auch preiswerte Steine.

Fancy farbigen Diamanten gelten als eine gute Investition. Trotz Preisschwankungen und der Finanzkrise ist der Marktpreis für farbige Diamanten mit Preiserhöhungen von 10 bis 15 Prozent pro Jahr stabil geblieben. Wenn Sie in farbige Diamanten investieren möchten oder einfach ihre unbestreitbare Pracht zu schätzen wissen, sind unten einige Hinweise zu beachten, wenn Sie farbige Diamanten kaufen.

Farbe und Sättigung

Während Klarheit und Karat bei der Sortierung eines farblosen Diamanten eine wesentliche Rolle spielen, hängen Qualität und Preis der farbigen Diamanten wesentlich von der Stärke ihrer Farbe ab. Steine, die eine starke, einzigartige Farbe aufweisen, erzielen höhere Preise als solche mit schwacher Farbe oder einem sekundären Farbton. Achten Sie beim Kauf von farbigen Diamanten auf sichtbare Einschlüsse und berücksichtigen Sie die Form und die beabsichtigte Einstellung, da bestimmte Formen und Einstellungen die Farbe betonen können. (Lesen Sie unseren Artikel Erfahren Sie mehr über ausgefallene Diamanten und Farbqualitäten).

Die Form

Um die Tiefe des Farbtons zu unterstreichen, sind schillernde Diamanten meist in Kissen- oder Radiant-Formen. Andere Formen, die von der Farbe ablenken könnten, sind weniger üblich, wodurch sie teurer werden.

Vorsicht vor behandelten Diamanten

Die meisten schwarzen Diamanten auf dem Markt werden behandelt, um schwarz zu erscheinen. Obwohl behandelte Diamanten billiger sind, verblasst die Farbe im Laufe der Zeit. Natürlich gefärbte Diamanten behalten ihren Glanz und ihre Intensität. Farb- und Klarheitssteigerungen schwächen auch Steine ​​und erhöhen die Gefahr von Spänen, Rissen oder Brüchen.

Überprüfen Sie auf Zertifizierung

Eine Diamanten-Zertifizierung ist eine Standardregel für alle Diamanten. Es gibt eine Reihe von Bewertungslabors, aber das Gemological Institute of America (GIA) ist die wichtigste Autorität. Ein GIA-farbiges Diamant-Zertifikat sollte eine vollständige Beurteilung des Diamanten geben. Dies umfasst neben anderen Eigenschaften unter anderem Farbgrad, Farbherkunft, Karatgewicht und Klarheit.

Planen Sie Ihr Budget

Sei bereit, eine beträchtliche Menge für einen farbigen Diamanten auszugeben. Wie bereits erwähnt, ist ein Stein mit einer tiefen Farbe teurer. Weniger lebendige Diamanten sind jedoch besser zu tragen, fantastische Optionen. Diamant-Kenner schätzen schillernde farbige Diamanten unterschiedlicher Farbintensität und betrachten sie als Vermögen in ihren Kollektionen.

Fancy Colored Diamonds: Ein kurzer Ratgeber

Leave a Reply